Israels geheime Ärzte

Eva-Lottas Blog

Robert Fulford: Israels geheime Ärzte                                   Robert Fulford

07.09.2013

Um den syrischen Kriegsflüchtlingen zu helfen, müssen israelische Ärzte und Helfer ihre Arbeit im Verborgenen tun. Wenn sie in die Flüchtlingslager in Jordanien gehen, verkleiden sie sich, damit sie unentdeckt im Hintergrund arbeiten können. Sie müssen eingeschleust und dann auch wieder ausgeschleust werden. Sie sprechen nicht mit anderen darüber, wohin sie gehen, und wenn sie nach Hause kommen, berichten sie normalerweise nicht darüber, wo sie gewesen sind. Vor allem wollen sie, dass niemand die Namen ihrer Patienten erfährt.

Sie bewegen sich versteckt „unter dem Radar“, so beschreibt es eine im Verborgenen agierende Organisation, die in diesem Bereich tätig ist. Wenn sie Syrier in israelischen Krankenhäusern behandeln, dann stellen sie sicher, dass kein Journalist Details darüber erfährt, mit denen die Patienten von den Behörden in Syrien identifiziert werden könnten.

Gewöhnlich macht Israel gern öffentlich, wenn es an Nothilfemaßnahmen teilnimmt. Bei diesem Hilfseinsatz…

View original post 10 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s