Die Juden sind unser Unglück

Danke Gerd Buurmann!!!

Tapfer im Nirgendwo

So eine offene und einseitige anti-israelische Kampagne wie im Tagesgespräch vom 10. Juni 2014 auf WDR 5 habe ich bei den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten noch nie erlebt. Über eine halbe Stunde lang wurde das Mantra “Der Terror der Hamas ist ein sekundäres Problem. Hauptschuld trägt Israel” in die Ohren der Zuhörerinnen und Zuhören getrommelt. Jeder Anrufer, der sich zu Wort meldete und Verständnis für Israel aufbrachte, wurde auf Kurs der Israelkritik gebracht, während Sympathisanten für die Seite der palästinensischen Autonomiebehörde ungehindert reden konnten.

Das Tagesgespräch begann mit einer Anmoderation von Elif Senal, die zunächst an den Mord an vier Jugendliche erinnerte, drei davon waren Juden, einer Moslem. Mir fiel gleich auf, wie unterschiedlich sie die vier Jugendlichen bezeichnete. Die Juden waren “israelische Religionsschüler”. Der Moslem war ein “palästinensischer Jugendlicher”. Entweder hat der Moslem nie Religionsunterricht bekommen oder die Moderatorin hatte irgendwelche Hintergedanken dafür, dass sie neben allen Fächern, die…

View original post 1,565 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s